fbpx

Open-Air-Konzert mit Freddy Caruso in den Hahne Residenzen

Die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Hahne Residenzen „Haus der Ruhe“ und „Heidehaus“ müssen trotz Infektionsschutz nicht auf Konzerte verzichten. Denn am Samstag, 28. März tritt der Schlagersänger Freddy Caruso nicht in – sondern VOR den beiden Häusern auf.

In einem Open-Air-Konzert können die pflegebedürftigen Menschen von ihren Balkonen aus sicherer Entfernung am Konzert teilnehmen. Den Sänger kennen die meisten bereits von den regelmäßigen Mittwochskonzerten, die aufgrund der Corona-Pandemie derzeit ausfallen müssen.

„Freddy Caruso hat sich selbst bei uns gemeldet und wollte gern etwas Gutes für die Bewohner tun. Wir sind sehr froh, dass wir eine Möglichkeit gefunden haben, den älteren Menschen in den Hahne Residenzen die Kultur buchstäblich direkt vor die Haustür zu holen“, sagt Marketingleiter Peter Fächner. Eine Gage wolle der Künstler nicht dafür haben. „Herzlichen Dank an Herrn Caruso und sein Team für diese kreative Lösung“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen