fbpx

Residenzfest “Picknick im Park”

Am Sonntag, 12. Juni fand in der Hahne Residenz „Haus der Ruhe“ das erste Sommerfest seit 2019 statt. Den Bewohnern, Mitarbeitern und Gästen war die Freude anzumerken, sich endlich nach so langer Zeit wieder frei begegnen zu können und gemeinsam zu feiern. 

Christina Hahne-Erz, Geschäftsführerin im „Haus der Ruhe“, betonte, dass das Fest nach der langen Coronazeit besonders für die Bewohner wichtig sei: „Die Senioren mussten sich lange einschränken. Auf das Sommerfest haben sich alle gefreut und daraufhin gefiebert. Deshalb ist es besonders toll, dass wir so gutes Wetter haben.“ Dennoch nutzten auch viele Gäste den sommerlichen Nachmittag, zu dem auch Ortsbürgermeister Peter Hahne kam, um das Ambiente im Park zu genießen und sich zum Beispiel die Einrichtung zeigen zu lassen. Fragen rund um das Haus und Pflege allgemein beantworteten die Teams der Hahne Residenzen sowie vom Hahne Pflegedienst.

Eine Attraktion im Park ist die Boule-Bahn, die während des Festes von vielen genutzt wurde. Das Spiel sei besonders auch für Personen im Rollstuhl oder mit Rollator geeignet, sagte Freddy Behmann, Boulspieler vom SV Wacker Osterwald. Er freute sich über die Erfolge der Senioren beim Werfen der Kugeln. 

Musikalisch begleitete der Seemannschor Hannover mit 22 Sängern das Fest und präsentierte bekannte Melodien wie La Paloma oder Kleine Möve, flieg nach Helgoland, zu denen viele der älteren Menschen mitsangen. 

In der Bildergalerie gibt’s einige Eindrücke vom Tag: