fbpx

Draußen-Konzert: Schlagersängerin singt für ihre Oma im “Haus der Ruhe”

Schlagerklänge im “Haus der Ruhe”: Sängerin Michelle Seifert erfreute die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihrer Stimme und bekannten Melodien. Das warme Wetter machte das Draußen-Konzert möglich, zu dem viele Senioren in den Park oder auf ihre Balkone kamen. Auf diese Weise konnten die Abstände eingehalten werden.

Aufgrund der Pandemiebeschränkungen können die monatlichen Konzerte in den Hahne Residenzen nicht wie gewohnt ablaufen. Eine kreative Lösung sind die Balkonkonzerte, die im Park und vor dem Haupteingang der Einrichtung stattfinden. Am Montag, 10. Mai besuchte Michelle Seifert das “Haus der Ruhe” und sang für die rund 380 Bewohnerinnen und Bewohner. Sie verbindet mit dem Pflegeheim in Meyenfeld eine persönliche Geschichte: Ihre Oma lebt hier seit neun Jahren. “Zu dieser Initiative kam es, weil meine Oma letztes Jahr Geburtstag hatte und wir überlegt haben: Was könnten wir ihr Gutes tun?” Gemeinsam mit dem “Haus der Ruhe” habe man dann die Idee vom Outdoor-Konzert für alle Senioren entwickelt. Die Resonanz darauf war so gut, dass das musikalische Highlight nun wiederholt wurde.

“Vor meiner Oma zu singen war wirklich schon”, sagt Seifert. Pandemiebedingt habe man sich wenig gesehen und auf diese Weise könne sie ihr ganz besondere Grüße entgegenbringen. Auch Heidehilde Birkholz ist begeistert über das Konzert ihrer Enkelin. “Das ist ein Glücksgefühl wie Weihnachten und Ostern zusammen. Wenn so etwas kommt, freut man sich schon Tage vorher drauf.”

Die Draußen-Konzerte finden auch in den beiden anderen Hahne Residenzen “Heidehaus” und “Steinhuder Meer” statt und sollen in den kommenden Monaten bei gutem Wetter wiederholt werden. Zuletzt hatten insbesondere die Impfungen, die in den Hahne Residenzen vorangetrieben wurden, für Entspannung im Alltag mit der Pandemie gesorgt.