fbpx

Besuchsregeln werden gelockert

Die Regeln für Besuche in niedersächsischen Pflegeeinrichtungen werden weiter gelockert. Das Landesgesundheitsamt räumt damit Bewohnern und ihren Angehörigen mehr Freiheiten ein. Verbunden sind diese jedoch mit einigen grundlegenden Regeln, an die sich alle Beteiligten zur Sicherheit halten müssen. Denn: Die Bewohner in den Einrichtungen gehörten weiterhin zur Hochrisikogruppe, von der die Corona-Pandemie ferngehalten werden muss.

Regeln für Besuche in den Hahne Residenzen

  1. Besuche dürfen künftig ohne vorherige telefonische Anmeldung stattfinden. Die Registrierung an der Rezeption vor dem Besuch ist weiterhin zwingend erforderlich.
  2. Nach Möglichkeit sollten Besuche im Freien stattfinden, da die Infektionsgefahr hier wesentlich geringer ist. Die Umgebung um die Hahne Residenzen bietet gerade jetzt wunderschöne Möglichkeiten dafür.
  3. Bei schlechtem Wetter sollten die Besuche im Foyer stattfinden.
  4. Ein Zimmerbesuch ist grundsätzlich möglich, aber sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Nach einem Zimmerbesuch muss der Besucher alle Kontaktflächen desinfizieren sowie das Zimmer lüften.
  5. Bewohner können aus ihren Zimmern abgeholt werden, nicht aber aus den Tagesräumen! Falls sich Ihr Angehöriger im Tagesraum befindet, sprechen Sie bitte mit dem Pflegepersonal.
  6. Bei Besuchen im Freien gibt es keine festgesetzte Obergrenze für Besucher. Bitte überlegen Sie selbst, welche Anzahl Personen zu verantworten ist und mit wie vielen Menschen Abstand und Hygiene ernsthaft eingehalten werden können. Bitte beachten Sie hierbei auch die aktuellen Vorschriften aus der niedersächsischen Corona-Verordnung. Aktuell dürfen sich Gruppen von nicht mehr als 10 Personen treffen.
  7. Um die Abstandsregelungen innerhalb der Einrichtung gewährleisten zu können, gilt aktuell, dass max. zwei Besucher pro Bewohner gleichzeitig möglich sind. Das gilt natürlich nur in den Bereichen/ Zimmern, wo der Abstand von mindestens 1,5 Metern auch tatsächlich eingehalten werden kann. Zu berücksichtigen ist außerdem, dass pro Zimmer max. 2 Besucher zulässig sind.
  8. Bitte haben Sie außerdem Verständnis dafür, dass Besuche im Bewohnerzimmer bspw. während einer pflegerischen Tätigkeit nicht möglich sind, da sonst die Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Darüber hinaus gelten für Besucher folgende Vorschriften:

  • Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung für Besucher. Die Maske darf während des Besuches nicht abgenommen werden
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist durchgehend einzuhalten
  • Essen und Trinken sind während des Besuchs nicht gestattet
  • Vor und nach dem Verlassen des Zimmers muss eine Händedesinfektion erfolgen

Hintergrund

Im März war bundesweit ein Besuchsverbot in Pflegeeinrichtungen verhängt worden. Nach und nach waren wieder Besuche unter zunächst sehr strengen Einschränkungen möglich, die nach und nach angepasst wurden.